Der Demeter Gartenrundbrief

Der Demeter Gartenrundbrief

Seit fast sechzig Jahren

Gutes für Körper, Seele und Geist
Demeter-Gemüse und -Obst aus dem eigenen Garten

Wie es geht, schmackhafte und robustes Gemüse und Obst anzubauen, lesen Sie alle zwei Monate im Demeter-Gartenrundbrief - und das seit bald siebzig Jahren. 1959 schrieb der Demeter-Berater Krafft von Heynitz die ersten Seiten auf seiner Schreibmaschine. Ab 1996 übernahm die Gartenjournalistin Christel Rupp die Redaktion, seit 2000 ist die Umweltjournalistin Iris Mühlberger verantwortliche Redakteurin. Seit 1996 gestaltet Reinhold Burkart aus Pforzheim den Gartenrundbrief.

Heute kommen unsere engagierten Leser aus ganz Europa.

Im Gartenrundbrief lesen Sie zum Beispiel

  • Anwendungstipps für die Biologisch-Dynamischen Präparate und Erfahrungen damit
  • Einen monatlichen Arbeitskalender mit Aussaat- und Pflanzzeitentabelle
  • Tipps für einen insektenfreundlichen Naturgarten  
  • Informationen über biologische Pflanzenstärkung und organische Düngung

und natürlich auch...

  • Rezepte
  • Steckbriefe alter Obst- und Gemüsesorten
  • Praxistipps für die Anlage von Wildstaudenbeeten und -wiesen
  • Hinweise zum Bio-Kräuteranbau
  • Regelmäßig Neuigkeiten zur Bio-Imkerei
  • Veranstaltungen über biodynamischen Anbau 
  • Buchtipps

...und alles auf 16 Seiten ohne störende Anzeigen.

Als Besonderheit werden im Gartenrundbrief aktuelle Hinweise von Profi-Biogärtnern, die auch den Hobbygarten betreffen, veröffentlicht.

Den Inhalt der aktuellen Ausgabe gibt es hier, eine Online Bestellmöglichkeit hier.

Der Gartenrundbrief ist zusätzlich beigeheftet in der Demeter-Zeitschrift "Lebendige Erde".

Die Geschichte des Demeter-Gartenrundbriefs von 1959 bis heute

ab 1959 ab 1971 ab 1972
gr_ab_1959_0.jpg gr_ab_1971.jpg gr_ab_1972.jpg
ab 1996 ab 2000 in grün-orange seit 2006 vierfarbig
gr_ab_2006_vierf_0.jpg